Revision: vom 26. Februar bis 22. März 2024
Montag bis Freitag geschlossen.
An den Wochenenden offen von 9.00- 16.30 Uhr

LandART Wasserfallen

Kunst kommt auf die Wasserfallen

LandArt Wasserfallen findet auch im 2024 statt:
In der näheren Umgebung der Bergstation der Luftseilbahn Reigoldswil-Wasserfallen, eingebettet
in die wunderbare und unvergleichliche Natur und Landschaft der Wasserfallen Region auf 950 m Höhe.

Die Angebote von LandArt Wasserfallen sollen den Interessierten die Annäherung und das Vertraut werden mit der Kunstrichtung LandArt ermöglichen.

Wir laden alle ein, an LandArt Wasserfallen teilzunehmen, in der einen oder in der anderen Form. Eine einmalige Erfahrung wartet auf der Wasser- fallen – wir freuen uns sehr auf Euch!

Was ist LandArt?

LandArt ist Kunst in und mit der Natur. An gegebenen Standorten wird mit vorhandenen Naturmaterialien wie Ästen, Steinen, Wurzeln, Flechten und vielem mehr gearbeitet. LandArt ist aussuchen, umformen, neudefinieren, wieder der Natur überlassen. LandArt ist langsam. Landart ist nachhaltig und umweltfreundlich.

Vom 25. bis 29. Juni 2024 können Kunst-Interessierte an einem besonderen LandArt-Workshop teilnehmen und zusammen mit professionellen Künstler:innen die Natur auf kreative Art und Weise neu entdecken. Besucher:innen der LandArt Wasserfallen 2024 können in diesem Zeitraum an verschiedenen Standorten die Entstehung von LandArt-Werken beobachten. Internationale Künstler:innen wie auch Workshop-Teilnehmende arbeiten täglich vor Ort.

Live LandArt

Marijus Gvildys (LT) und Geert Schiks (NL), Marie Hess-Boson (CH) und Paul Glanzmann (CH) arbeiten an gut zugänglichen Naturstandorten. Kommentierte Schlussbetrachtungen am 29. Juni 2024 statt, gratis: Herzlich eingeladen sind alle!

Work in Progress

Im fünftägigen Workshop wird LandArt aktiv erlebt. Peter Hess, Atelier 5 Allschwil, leitet an, zeigt vor, hilft mit bei der Realisierung eines eigenen LandArt Werkes.

Kosten: Siehe Flyer 
Die Kosten verstehen sich pro Person und beinhalten folgendes:

  • Übernachtungen mit Vollpension
  • Kaffee/Tee und Wasser à discretion, Pausenverpflegung
  • Gondelbahn von Reigoldswil auf die Wasserfallen
  • Kursmaterial, Teilnahmebestätigung

Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Ein attraktives Abendprogramm mit Vorträgen, Filmvorführung und Erkundung der Region steht den Workshop Teilnehmer:innen gratis zur Verfügung.

Nicht vergessen:

  • Arbeits- und Wettertaugliche Kleidung und Schuhe,
  • Papier/Block/Heft und Stifte für Skizzen, ev. Kamera/Tablet/Smartphone zur Dokumentation

Infos und Anmeldung bei Stephan Mathis: landart@region-wasserfallen.ch
oder über das Anmeldeformular auf der rechten Seite.

 

Künstler

Peter Hess, in einer Gärtnerfamilie geboren, zahlreiche Auszeichnungen als Florist, gründet 1970 die internationale Schule Atelier 5 in Allschwil. Gründer und Direktor des Landart Festivals Grindelwald und Jurymitglied zahlreicher anderer Festivals. Verbindet in seiner Arbeit Geschicklichkeit und Sensibilität, bevorzugt mit Pflanzenelementen, Ton, Holz, Wachs, Papier, Metall und Glas.

Marijus Gvildys ist langjähriger Lehrer des Floraldesign, Landart Künstler und Autor, seit 2019 Präsident der Litauischen Floristik Vereinigung. Teilnahmen an Landart Festivals in zehn Ländern, Gründer des Landart Festivals Litauen 2009.

Geert Schiks, ausgebildeter Bildhauer, Spezialisierung auf Landart, Werke im Öffentlichen Raum, ortsspezifische und konzeptionelle Werke. Organisator, Dozent und Jurymitglied von zahlreichen Landart Festivals.

Marie Hess-Boson ist diplomierte Floristin und Absolventin der Kunsthochschule Sion. 1999 begann sie sich mit Landart auseinanderzusetzen. Heute arbeitet sie als Künstlerin, für Fachzeitschriften und Buchprojekte, Dozentin und leitet das Atelier 5 mit Peter Hess.

Paul Glanzmann setzte sich zuerst als Betrachter und Besucher mit Landart auseinander. 2014 stellte er bei “Landart im Dorf” in Allschwil als Lehrer einer teilnehmenden Schulklasse erstmals aktiv Landart her. Seither hat er sich mit Kursen zu Landart-Materialien weitergebildet und arbeitet heute im Atelier 5.

Infos

/ gemäss Beschreibung

Infos und Facts

  • Hier gehts zum Flyer
  • 25. - 29. Juni 2024
  • täglich von 9h bis ca. 18h
  • Anreise mit der Luftseilbahn von Reigoldswil oder mit dem Auto
  • Internationale Künstler:innen arbeiten live (Eintritt gratis)
  • 5 tägiger Workshop (siehe Preisliste)
  • Anmeldeschluss 30.04.2024
  • Personenzahl limitiert!
Anmeldeformular

Das könnte Sie auch interessieren

Kneipp-Anlage Langenbruck

Mehr

Krippen- und Spielzeugmuseum in Bubendorf

Mehr

Ruine Waldenburg

Mehr